7. Konstruktionswettbewerb KL IV (FWT) 1999

Seil - Schokolade - Batterie

Wie passt das zum Maschinenbaustudium ?

Der nun schon zum siebten Mal durchgeführte Konstruktionswettbewerb des Instituts für Konstruktion und Fertigung in der Feinwerktechnik (IKFF) der Universität Stuttgart zeigt durch seine hohe Teilnehmer- und Besucherzahl, dass auch im teilweise trockenen Lehrstoff des Vordiploms attraktive Bereiche stecken.

Dieses Jahr sollten die MaschinenbaustudentInnen der Vorlesung Konstruktionslehre IV (Feinwerktechnik) eine Maschine konstruieren und bauen, die sich und eine Last - 100g Schokolade - an einem freihängenden Seil von einer Tischplatte bis zur Hörsaaldecke und zurück bringt. Einschränkend vorgegeben waren das Seil und die Entfernung dazu beim Start der Maschine, die maximalen Abmessungen, die Schokolade und die Batterien.
Das größte Problem für einige Maschinen war die Aufgabe, das Seil und die Windenmechanik der Maschine zusammen zu bringen. Die Varianten gingen hierbei von klebebandbestückten Seiltrommeln auf fahrbaren Maschinen über lange drehende Fanghaken bis zu lassoartigen Einfädelmechanismen. Es überstanden aber nur sechs der 11 gemeldeten Maschinen die Vorrunde.

Im anschließenden Vergleich Maschine gegen Maschine kamen dann die Feinheiten der Konstruktionen zum tragen. So führten Leichtbauweise verbunden mit einem zuverlässigen Seilfangmechanismus und einem gut ausgelegten Antrieb am Ende eindeutig zu einem Sieger. Der Wettbewerb zeigte auch dieses Jahr wieder, dass eine attraktive Aufgabe StudentInnen trotz zeitnah anstehender Klausuren motivieren kann. So wurden einige der Maschinen erst in den Morgenstunden des Wettkampftags fertig.

Ein besonderer Dank gilt den folgenden Firmen, die den Wettbewerb teilweise schon seit vielen Jahren unterstützen:

  • Alfred Ritter GmbH & Co KG,
  • Arburg GmbH & Co,
  • Bertrandt AG,
  • Carl Hanser Verlag GmbH & Co,
  • Dr.-Ing. P. Christiani GmbH,
  • Gebr. Märklin & Cie. GmbH,
  • Otto Bilz GmbH & Co,
  • Springer Verlag GmbH u. Co. KG,
  • B. G. Teubner Verlag GmbH,
  • Trumpf GmbH & Co und
  • VARTA Batterie AG

Ergebnisse

  • 1. Platz: G. Boley, D. Mader, S. Schweizer, P. Burkhardt.
  • 2. Platz: G. Wieczorek, M. Dressler, R. Kuberczyk, N. Baloghova.
  • 3. Platz: M. Anesi, T. Stein, V. Mayer.
 

Fragen zu unseren Konstruktionswettbewerben

Zum Seitenanfang