Projekt-, Bachelor-, Studien- und Masterarbeiten

offene und aktuell laufende Themen für Projektarbeiten, Bachelorarbeiten, Studienarbeiten und Masterarbeiten mit den Inhalten und Ansprechpartnern, geordnet nach den Arbeitsbereichen

Offene Themenstellungen für studentische Arbeiten

Hier veröffentlichen wir alle aktuell offenen Themen für Bachelorarbeiten, Studienarbeiten und Masterarbeiten. Zusätzlich können Sie aber auch direkt bei den Mitarbeitern am IKFF nach offenen Themen fragen und in unserem Schaukasten nachsehen, ob noch weitere Themen ausgehängt sind.

Aufbau eines neuen Praktikumsversuchs zur Inbetriebnahme von Motorsteuerungen

In dieser Arbeit soll ein neuer Praktikumsversuch „Inbetriebnahme von Motorsteuerungen“ konzipiert und aufgebaut werden. Hierbei soll ein grundlegendes Verständnis zwischen Gleichstrommotor, Steuerung und Programmierung vermittelt werden. Zur Programmierung der Steuerung soll ein Microcontroller wie beispielsweise ein Arduino genutzt werden.Aufmacherbild zur Aufgabenstellung

  • Master-/Studienarbeit
  • Konstruktion
  • Aufbau
  • Inbetriebnahme
  • Programmierung

ausführliche Aufgabenstellung
Ansprechpartnerin: M. Sc. Clara Holfelder

Bildquelle: Dr. Fritz Faulhaber GmbH & Co. KG, 71101 Schönaich, https://www.faulhaber.com/fileadmin/_processed_/7/f/csm_drive-electronics-motioncontroller-chart_de_f14e82d2bf.png


Entwicklung und Aufbau eines EC-Motors

Ziel dieser Arbeit ist die Konstruktion und der Aufbau eines bürstenlosen Gleichstrommotors. Mithilfe der Systematik der Konstruktionsmethoden soll ein Bauformkonzept entwickelt und anschließend mit seinen notwendigen Bestandteilen wir Rotor, Stator, Spulenwicklung aufgebaut und in Betrieb genommen werden.Aufmacherbild zur Aufgabenstellung

  • Master-/Studienarbeit
  • Recherche
  • Auslegung
  • Konstruktion
  • Aufbau

ausführliche Aufgabenstellung
Ansprechpartnerin: M. Sc. Clara Holfelder

Bildquelle: Wikimedia Commons, https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Stator_Winding_of_a_BLDC_Motor.jpg von Medvedev (Eigenes Werk),CC BY-SA 3.0 (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/) via Wikimedia Commons


Entwicklung einer Motorsteuerung für Gleichstrommotoren

Für bürstenlose Gleichstrommotoren soll in dieser Arbeit eine Motorsteuerung konzipiert und aufgebaut werden. Nach einer Schaltungssimulation folgt die Erstellung eines Platinenlayouts sowie die Fertigung eines ersten Prototyps. In Ergänzung soll eine grafische Nutzeroberfläche für die entwickelte Steuerung erstellt werden.Aufmacherbild zur Aufgabenstellung

  • Studienarbeit
  • Recherche
  • Auslegung
  • Simulation
  • Aufbau

ausführliche Aufgabenstellung
Ansprechpartnerin: M. Sc. Clara Holfelder

Bildquelle: maxon motor gmbh, 81825 München, https://www.maxongroup.de/medias/sys_master/root/8837755830302/Produktbild-532872-Detail.jpg


Entwicklung einer Messvorrichtung zur Ermittlung der magnetischen Feldstärke in kleinen Luftspalten

Zur Charakterisierung von Elektromotoren ist die Flussverteilung im Luftspalt von Interesse. Die messtechnische Analyse des Luftspalts mit konventionellen Messmethoden wie Hallsonden ist nur schwer möglich, weil diese möglichst schmal ausgelegt werden. In dieser Arbeit soll eine Messvorrichtung entwickelt, konstruiert und aufgebaut werden, die die Ermittlung der Luftspalt-Induktionen in kleinen Luftspalten bis 1,5 mm möglich macht. Die mit dieser Messvorrichtung gewonnenen Signale sollen anschließend ausgewertet und verifiziert werden.Aufmacherbild zur Aufgabenstellung

  • Master-/Studienarbeit
  • Konstruktion und Aufbau
  • Experimentelle Validierung
  • Messtechnik
  • Elektromagnetismus

ausführliche Aufgabenstellung
Ansprechpartnerin: M. Sc. Clara Holfelder

Bildquelle: Premium-Modellbau, 74374 Zaberfeld https://www.premium-modellbau.de/


Konstruktion und Entwicklung eines Aktors mit magnetischen Formgedächtnislegierungen

Elektromagnete als elektro-magneto-mechanische Energiewandler werden eingesetzt, um kleine Linearbewegungen im Mikro- und Millimeterbereich für z. B. schnelle Schalt- oder Positionieraufgaben zu bewerkstelligen. Unterscheiden bzw. einteilen lassen sich Elektromagnete grundsätzlich beispielsweise in Haft- und Hubmagnete.
In dieser Arbeit sollen u. a. ein innovatives Magnetdesign mit magnetischen Formgedächtnislegierungen simulativ, konstruktiv und experimentell beleuchtet werden.Aufmacherbild zur Aufgabenstellung

  • Simulation
  • Konstruktion
  • Experimentelle Charakterisierung
  • Verknüpfende mechatronische Inhalte von der Idee zum Prototypen

ausführliche Aufgabenstellung
Ansprechpartner: M. Sc. Manuel Mauch

 


Entwicklung von Konstruktionskonzepten zur Kennlinien-Beeinflussung für ein bestehendes Magnetdesign

Elektromagnete als elektro-magneto-mechanische Energiewandler werden eingesetzt, um kleine Linearbewegungen im Mikro- und Millimeterbereich für z. B. schnelle Schalt- oder Positionieraufgaben zu bewerkstelligen. In dieser Arbeit sollen u. a. ein bestehendes Magnetdesign um Konstruktionskonzepte erweitert, diese zur Beeinflussung der Kraft-Weg-Kennlinie herangezogen und mittels analytischer Modellbildung beschrieben werden.
Aufmacherbild zur Aufgabenstellung

  • Master- / Studienarbeit
  • Simulationstechnik
  • Konstruktionstechnik
  • Modellierung Vorkenntnisse in Aktorik, Elektromagnetismus und Modellierung hilfreich

ausführliche Aufgabenstellung
Ansprechpartner: M. Sc. Manuel Mauch

 


Modellbildung zum dynamischen Verhalten eines magnetischen hybriden Hub-Haft-Aktors in MATLAB SIMULINK

Elektromagnete als elektro-magneto-mechanische Energiewandler werden eingesetzt, um kleine Linearbewegungen im Mikro- und Millimeterbereich für z. B. schnelle Schalt- oder Positionieraufgaben zu bewerkstelligen. 
In dieser Arbeit sollen ein elektromagnetischer Aktor unter Berücksichtigung seiner verschiedenen  Teilsystemen detailgetreu modelliert werden, bestehende FEM-Simulationsergebnisse validiert und eine Parametrisierung des Modells ermöglicht werden.
Aufmacherbild zur Aufgabenstellung Modellierung eines Hub-Haft-Aktors

  • Master- / Studienarbeit
  • Simulationstechnik
  • Modellierung
  • Elektromagnetismus
  • Vorkenntnisse in Aktorik und Modellierung hilfreich

ausführliche Aufgabenstellung
Ansprechpartner: M. Sc. Manuel Mauch

 


Minimierung der Wirbelstromverluste einer induktiven Energieübertragung für Lineardirektantriebe

Induktive Übertragungssysteme bestehen meist aus einer Primärspule und einer Sekundärspule. Durch Anlegen einer Wechselspannung an die Primärspule können dabei Wirbelströme in angrenzenden Materialien entstehen. Diese führen zu einer Widerstandserhöhung der Spule und bedingen eine Reduzierung des Wirkungsgrades. Eine Minimierung der Wirbelstromverluste und somit eine Steigerung des Wirkungsgrades ist Ziel dieser Arbeit.
Aufmacherbild zur Aufgabenstellung Minimierung der Wibelstromverluste

  • Bachelor- / Studienarbeit
  • Simulation mit ANSYS Maxwell
  • Konstruktion und Aufbau
  • Experimentelle Validierung 

ausführliche Aufgabenstellung
Ansprechpartner: M. Sc. Marcel Mittag

 

 


Teststandsentwicklung zur Permeabilitätsmessung aktiver magnetischer Formgedächtnislegierungen

Intelligente Materialien bieten die Möglichkeit Aktor- und Sensorfunktion gleichzeitig auszuführen. Dies ermöglicht neue Entwicklungen im Bereich der Miniaturisierung und Digitalisierung. Magnetische Formgedächtnislegierungen (MSM) sind aufgrund ihrer großen Dehnung und Energiedichte ein interessanter Vertreter der Smart Materials und daher auch Gegenstand aktueller Forschung.Aufmacherbild zur Bachelorarbeit zur Konstruktion eines Teststands für Formgedächtnislegierungen
In dieser Arbeit soll ein Teststand entwickelt und aufgebaut werden, der Möglichkeiten zur Integration von Permeabilitätsmessungen in MSM-Aktoren untersucht. An diesem Teststand sollen dann auch Charakterisierungsmessungen an MSM-Elementen durchgeführt werden.

  • Bachelorarbeit
  • Festkörperaktorik
  • Messtechnik
  • Konstruktiv
  • Experimentell

ausführliche Aufgabenstellung
Ansprechpartner: M. Sc. Marco Hutter


Entwickung eines induktiven Steckers für ein 100 W Solarmodul

Die induktive Energieübertragung bietet die Möglichkeit verschleißfrei Energie zu übertragen. Dabei können auch Hindernisse überwunden werden, die ansonsten mechanisch bearbeitet werden müssten. Dies bietet in der heutigen Zeit an vielen Stellen einige Vorteile, so auch im Zusammenhang mit Solarmodulen.
Aufmacherbild zur Studienarbeit zu Konstruktion eines induktiven Steckers

Ihre Aufgabe ist es nun einen induktiven Stecker zu entwickelt, der eine Energieübertragung vom Solarmodul im Außenbereich auf die Batterie im Innenraum möglich macht. Dies beinhaltet die Konzeptionierung und Simulation mit ANSYS Maxwell, sowie die Entwicklung und den Aufbau.

  • Studien-/Masterarbeit
  • Konstruktiv
  • FEM-Simulation (Ansys Maxwell)
  • Elektronik
  • Experimenteller Aufbau

ausführliche Aufgabenstellung
Ansprechpartner: M. Sc. Marcel Mittag
Bildquelle: Weidmüller GmbH & Co KG


Entwicklung und Inbetriebnahme einer Ansteuerung für ein antagonistisches Positioniersystem mit thermische Formgedächtnislegierung

Thermisch aktivierte Formgedächtnislegierungen (SMA) sind wegen ihrer hohen Energiedichte und der Verwendbarkeit als Smart Material ein interessanter Kandidat für die Erforschung und Entwicklung neuer Aktorsysteme.
Aufmacherbild zur Studienarbeit zu MSMs

In dieser Arbeit soll ein Teststand entwickelt und aufgebaut werden, der die elektrischen Sensoreigenschaften - also ihre Widerstandsänderung bei Verformung – untersucht. An diesem Teststand sollen dann auch Charakterisierungsmessungen an MSM-Elementen durchgeführt werden.

  • Bachelor-/Studien-/Masterarbeit
  • Unkonventionelle Aktorik
  • Modellierung
  • Regelung
  • Elektronik

ausführliche Aufgabenstellung
Ansprechpartner: M. Sc. Marco Hutter


Aktuelle Themen bitte direkt am Institut erfragen.

Konstruktion eines Spritzgießwerkzeugs für Demonstratorteile für den Tag der Wissenschaft
Aufmacherbild für studentische ArbeitAm Institut für Konstruktion und Fertigung in der Feinwerktechnik werden seit einigen Jahren am Tag der Wissenschaft Kunst­stoff­spritzgussteile als Werbeartikel produziert. 
Im Rahmen der Arbeit soll ein Spritzgusswerkzeug ent­worfen wer­den, mit dem  das Logo des Stuttgarter Maschinenbaus als Kunststoff-Spielzeug hergestellt werden kann. Dabei soll es so gestaltet sein, dass nicht nur die Form des Logos abgebildet, sondern auch ein gewisser Spielwert erzeugt wird.

  • Bachelorarbeit
  • 3D-CAD-Konstruktion
  • Aufbau und Inbetriebnahme

ausführliche Aufgabenstellung
Ansprechpartnerin: M. Sc. Clara Holfelder


Konstruktion und Aufbau einer Wärmebildkamera
Aufmacherbild für studentische Arbeit

Aufbau und Inbetriebnahme eines Wechselwerkzeugs mit Bauteilentnahme mittels Handlingsystem
Aufmacherbild für studentische ArbeitZu vergleichenden Untersuchungen  unterschiedlicher Werkzeugeinsätze am IKFF soll im Rahmen dieser Arbeit ein bestehender Konzeptentwurf für ein Wechselwerkzeug analysiert, vervollständigt bzw. adaptiert und aufgebaut werden.
Die Entnahme der Bauteile soll wahlweise über Auswerferstifte oder mittels Handlingsystem erfolgen. Die Validierung der Konstruktion erfolgt durch Abformung einer beispielhaften Geometrie.

  • Bachelorarbeit
  • Konstruktion und Aufbau
  • Programmablauf einer Spritzgießmaschine erstellen
  • Experimentelle Validierung

ausführliche Aufgabenstellung
Ansprechpartner: M. Sc. Milan Fitzlaff


Konstruktion und Aufbau einer Wärmebildkamera
Aufmacherbild für studentische ArbeitZur berührungslosen Ermittlung von Oberflächentemperaturen werden unter anderem Wärmebild-Kameras eingesetzt.
Im Rahmen dieser Arbeit soll daher eine kompakte Wärmebildkamera, welche ohne Unterbrechung des laufenden Betriebs, beispielsweise durch ein Einschwenken der Kamera in das geöffnete Werkzeug mit Hilfe eines Koppelgetriebes, entwickelt und aufgebaut werden.

  • Bachelorarbeit
  • Recherche
  • Auslegung
  • Konstruktion
  • Aufbau
  • Mikrocontroller-Programmierung
  • LabView-Programmierung

ausführliche Aufgabenstellung
Ansprechpartner: M. Sc. Milan Fitzlaff


Entwicklung eines Kunststoffspritzgusswerkzeugs
Logo-Pferd des Stuttgarter MaschinenbausIn Rahmen von Workshops für Studieninteressierte wird das Pferd des Stuttgarter Maschinenbau mittels verschiedener Fertigungsverfahren als Bausatz hergestellt. In dieser Arbeit soll für den Rumpf des Pferds ein Spritzgusswerkzeug konstruiert, simulativ abgesichert, in Betrieb genommen und in die Serienproduktion überführt werden. Vorkenntnisse aus den Bereichen CAD-Software, Konstruktionslehre und Kunststoffverarbeitung sind daher von Vorteil.

  • Bachelorarbeit
  • Konstruktion
  • Simulation
  • Inbetriebnahme

ausführliche Aufgabenstellung
Ansprechpartnerin: M. Sc. Clara Holfelder


Analyse adhäsiver Zugkräfte beim Kunststoffspritzgießen mittels neuartigem Messwerkzeug
Aufmacherbild für studentische Arbeit mit ZUMBA-WerkzeugAm IKFF werden Entformungskräfte im Kunststoffspritzguss in Abhängigkeit verschiedener Parameter untersucht. Dabei werden die adhäsiven Bindungskräfte zwischen Werkzeugoberfläche und erstarrter Kunststoffschmelze betrachtet. Ein neu entwickeltes Spritzgießwerkzeug soll die adhäsive Zugkraftkomponente der Entformungskraft bestimmen und die Messungen vorhandener Werkzeuge ergänzen, um zu einem umfassenderen Verständnis des Entformungsvorgangs beizutragen.

  • Bachelor- / Studien- / Masterarbeit
  • experimentelle Arbeit
  • Vorkenntnisse im Spritzguss hilfreich

ausführliche Aufgabenstellung
Ansprechpartner: Dipl.-Ing. Maximilian Schönherr


Untersuchung von Einsätzen eines Spitzgieß-Wechselwerkzeugs
Aufmacherbild für studentische Arbeit Für ein Spritzgießwerkzeug mit Wechseleinsätzen wurden am IKFF simulativ Einsätze entwickelt, die eine Optimierung der Prozesszeit versprechen. Eine Validierung steht bisher jedoch noch aus. 
Im Rahmen dieser Arbeit sollen daher unterschiedliche Einsätze außerhalb und innerhalb der vorgesehenen Arbeitsumgebung untersucht werden, um die Simulation zu verifizieren.  Weiterhin sind die Einsätze nach den erfolgten Einsatz auf Beschädigungen zu untersuchen.

  • Bachelorarbeit
  • Experimentelle Untersuchung
  • Bedienung einer Spritzgießmaschine
  • Bauteiluntersuchungen

ausführliche Aufgabenstellung
Ansprechpartner: M. Sc. Milan Fitzlaff


Untersuchungen zur Eignung additiv gefertigter Induktoren für die Werkzeugerwärmung
Aufmacherbild für studentische Arbeit Eine limitierende Größe bei der Herstellung von Induktoren ist der Mindestbiegeradius, der nicht unterschriten werden darf. Abhilfe bieten Sonderverfahren wie beispielsweise die additive Fertigung.
Im Rahmen dieser Arbeit sollen für additiv gefertigte Induktoren unterschiedliche Geometrien entwickelt, Messungen durchgeführt und die Ergebnisse mit denen konventionell gefertigter Induktoren abgeglichen werden.
Der Umfang der Arbeit erlaubt zu Beginn eine individuelle Abgrenzung und bietet das Potential für mehrere Formen einer studentischen Arbeit. 

  • Bachelor-, Studien-, Masterarbeit
  • Entwicklung von Induktor-Sonderformen
  • Aufbau,  Durchführung und Auswertung von Messreihen
  • konstruktive / experimentelle Arbeitxperimentelle Untersuchung

ausführliche Aufgabenstellung
Ansprechpartner: M. Sc. Milan Fitzlaff

Bildquelle: www.me-magazin.com


Konstruktion und Aufbau einer miniaturisierten Heißpresse
Aufmacherbild für studentische Arbeit Für Untersuchungen am IKFF soll eine miniaturisierte Heißpresse entworfen, aufgebaut und in Betrieb genommen werden.
Diese Heißpresse ist als Erweiterung einer bestehenden Zug-/Druckprüfmaschine am IKFF vorgesehen. Mit Hilfe eines Mikro-Controllers soll weiterhin eine Schnittstelle zwischen den Erforderlichen Teilsystemen umgesetzt werden.
Der Umfang der Arbeit erlaubt zu Beginn eine individuelle Abgrenzung und bietet das Potential für mehrere Formen einer studentischen Arbeit.

  • Bachelor-, Studien-, Masterarbeit
  • Vorwiegend konstruktive Arbeit
  • Aufbau und Inbetriebnahme
  • Programmierung von Mikro-Controllern

ausführliche Aufgabenstellung
Ansprechpartner: M. Sc. Milan Fitzlaff


Untersuchung zur Wirkung der Lorentzkraft auf vergossene Induktoren
Auf stromdurchflossene Leiter in einem Magnetfeld wirkt die sogenannte Lorentzkraft. Diese bewirkt, dass der Leiter in dem Magnetfeld bewegt oder deformiert wird.
Im Rahmen dieser Arbeit untersucht werden, ob durch das Vergießen eines Induktors in einer Formmasse eine Deformation des Induktors unterbunden und die Formmasse die auftretenden Lorentzkräfte aufnehmen kann.

  • Studienarbeit
  • Konstruktion und Aufbau
  • Simulation mit Ansys und Maxwell
  • experimentelle Validierung

ausführliche Aufgabenstellung
Ansprechpartner: M. Sc. Milan Fitzlaff

 


Aufbau einer Simulationsumgebung zur Vorabschätzung von Entformungskräften beim Spritzgießen
Das Spritzgießen ist weltweit das am häufigsten verwendetet Verfahren zur Herstellung von Kunststoffprodukten. Es wird verwendet, um einfache wie auch komplexe Bauteile hoch automatisiert in großer Stückzahl herzustellen. Trotz der breiten Verwendung des Verfahrens kommt es immer wieder zu Schwierigkeiten bei der Entformung von Bauteilen aus dem Werkzeug.
Um die Entformung und die dabei auftretenden Prozesse besser abschätzen zu können, soll eine Simulationsumgebung aufgebaut werden, welche den Entformungsprozess möglichst realitätsnah abbildet. Bild einer SpritzgusssimulationHierzu existieren verschiedene Ansätze, welche gegeneinander übergestellt werden sollen. Dabei soll neben der beim Entformen auftretenden Scherkraft auch die Zugkraft berücksichtigt werden.

  • Studien- / Masterarbeit
  • simulative Arbeit
  • Vorkenntnisse in ANSYS/Moldflow wünschenswert


ausführliche Aufgabenstellung
Ansprechpartner: Dipl.-Ing. Maximilian Schönherr


Entwicklung und simulative Betrachtung umströmter Leichtbaustrukturen
Zumeist werden beim Spritzgießen Werkzeuge und Werkzeugeinsätze aus massiven Halbzeugen bzw. in massiver Bauweise gefertigt, was sich jedoch negativ auf das Werkzeuggewicht, sowie das Kühlverhalten auswirkt.
Im Rahmen dieser Arbeit sollen daher Leichtbauansätze betrachtet und deren Potentiale für den Spritzgießwerkezugbau bewertet, sowie theoretisch konstruiert und simulativ untersucht werden.

  • Studienarbeit
  • theoretische Arbeit
  • Bearbeitung in großen Teilen von zu Hause vereinbar
  • generatives Design
  • Vorkenntnisse in CAD und CFD hilfreich

ausführliche Aufgabenstellung
Ansprechpartner: M. Sc. Milan Fitzlaff


Charakterisierung von unterschiedlichen Oberflächen und deren Beeinflussung auf das Entformungsverhalten beim Spritzgießen
Das Spritzgießen ist weltweit das am häufigsten verwendetet Verfahren zur Herstellung von Kunststoffprodukten. Es wird verwendet, um einfache wie auch komplexe Bauteile hoch automatisiert in großer Stückzahl herzustellen. Trotz der breiten Verwendung des Verfahrens kommt es immer wieder zu Schwierigkeiten bei der Entformung von Bauteilen aus dem Werkzeug.
Zur Untersuchung verschiedener Parameter auf die Entformung existiert am IKFF ein Messwerkzeug. In dieser Arbeit soll der Einfluss unterschiedlicher Topografien und Beschichtungen auf das Entformungsverhalten untersucht werden. Die Ergebnisse sollen dann – unterstützt durch DoE - in eine breit gefasste Empfehlung zur Reduzierung der Entformungskräfte münden.

  • Studien- / Masterarbeit
  • experimentelle Arbeit
  • Vorkenntnisse im Spritzguss hilfreich


ausführliche Aufgabenstellung
Ansprechpartner: Dipl.-Ing. Maximilian Schönherr


Inbetriebnahme eines Spritzgießwerkzeugs mit induktiver Temperierung von Einlegeteilen und Untersuchung der Haftfestigkeit Polymer - Einlegeteil
Bei vielen technischen Bauteilen sind metallische Einlegeteile mit einem Ther­moplast umspritzt. Um eine möglichst gute Verbindung zwischen Einlegeteil und Polymer zu erreichen müssen die Einlegeteile teilweise vor dem Umspritzen erwärmt werden.
Ein neuer Ansatz ist es die Einlegeteile innerhalb des Spritzgießwerk­zeugs induktiv auf die gewünschte Temperatur zu bringen. In dieser Arbeit soll ein in einer Vorgängerarbeit entwickeltes Werkzeug in Betrieb genommen und Versuche zur Abhängigkeit der Haftfestigkeit der Einlegeteil – Polymer – Verbindung in Abhängigkeit der Temperatur durchzuführen.

Einlegeteilwerkzeug

  • Studienarbeit
  • Experimentell

 

 

 


ausführliche Aufgabenstellung
Ansprechpartner: Dipl. - Ing. Eberhard Burkard


Mechatronische Weiterentwicklung eines Ausgabesystems an einer Kunststoffspritzgießmaschine

IIm Rahmen von Bachelorarbeiten wurde am IKFF ein passives Drehtellersystem für die Ausgabe von Teilen für eine am Institut vor handene Spritzgießmaschine entwickelt. Um die Bediener- und Maschinensicherheit zu erhöhen gibt es für diese Spritzgießmaschine eine optische Überwachung der Teilentnahme und -ausgabe mit Hilfe von Kameras als Proof of Concept. Teileausgabesystem
Für dieses Kamerasystem soll die Hard- und Software für die Überwachung und die Kommunikation mit der Spritzgießmaschine und dem Handlingroboter weiterentwickelt werden.

  • Bachelorarbeit im Bereich der Handhabungs- und Automatisierungstechnik
  • Hard- und Softwarentwicklung
  • Bilderkennung/ -verarbeitung mit Kamera und Minicomputer
  • Grundkenntnisse der Programmierung erforderlich

ausführliche Aufgabenstellung
Ansprechpartner: Dipl.-Ing. Eberhard Burkard


Entwicklung eines Systems für die optische 3D-Vermessung feinwerktechnischer Bauteile mittels Structured Light Scannings

In dieser Arbeit soll ein am IKFF vorhandenes System für die Vermessung von Objekten in feinwerktechnischen Dimensionen erweitert werden. Es soll dabei untersucht werden, inwieweit es möglich ist mittels einer Optik aus dem Bereich der Stereomikroskopie den Messraums hin zu kleineren Abmessungen mit möglichst gleichbleibender relativer Genauigkeit zu erweitern.

3D-Scanning_01

  • konstruktiv - experimentelle Bachelorarbeit
  • Kenntnisse in der tech. Optik hilfreich


ausführliche Aufgabenstellung
Ansprechpartner: Dipl.-Ing. Eberhard Burkard

 

 

 


Weiterentwicklung der Software für einen motorischen Fokusantrieb eines Mikroskops zur Erweiterung des Schärfentiefebereichs

In früheren Bachelorarbeiten wurden für ein am Institut vorhandenes Mi­kroskop ein motorischer Fokusantrieb und die zugehörige Software zur Ansteuerung und Bildaufnahme und -verrechnung entwickelt. Diese Software soll nun so erweitert werden, dass aus den Informatio­nen der Einzelbilder und des verrechneten Bildes ein vermessbares Höhen­profil gewonnen werden kann.

3D-Scanning_01

  • Bachelorarbeit in der optischen Messtechnik
  • Kenntnisse in der technischen Optik hilfreich
  • Grundkenntnisse der Programmierung erforderlich


ausführliche Aufgabenstellung
Ansprechpartner: Dipl.-Ing. Eberhard Burkard

 

 


Adaption einer digitalen Mikroskopkamera an ein Stereomikroskop

In dieser Arbeit soll an ein vorhandenes Stereomikroskop eine digitale Mikroskop­kamera mechanisch und optisch adaptiert werden. Die notwendigen Softwaretools für die Bildaufnahme, -justage und Stereobildgenerierung sollen dazu, z. B. mit Hilfe der Software ImageJ bzw. den kameraeigenen Tools, programmiert werden.

3D-Scanning_01

  • konstruktiv - experimentelle Bachelorarbeit
  • Kenntnisse in der tech. Optik hilfreich
  • Grundkenntnisse der Programmierung erforderlich


ausführliche Aufgabenstellung
Ansprechpartner: Dipl.-Ing. Eberhard Burkard

 

 

Themen der aktuell laufenden studentische Arbeiten

Untersuchungen zum Aufbau eines Dauerlaufprüfstands bürstenloser Gleichstrommotoren
Betreuerin: M. Sc. Clara Holfelder

Simulative Optimierung der Flussführung in einem MSM-gesteuerten Reluktanzaktor
Betreuer: M. Sc. Marco Hutter

Entwicklung eines Lineardirektantriebs mit Wellenführung
Betreuer
: M. Sc. Marcel Mittag

Messtechnische Evaluation und konstruktiver Ausbau eines Aktors mit magnetischer Formgedächtnislegierung unter Zuhilfenahme von Simulationswerkzeugen
Betreuer: M. Sc. Manuel Mauch

Modellbildung des dynamischen Verhaltens eines elektromagnetischen Hubaktors in MATLAB SIMULINK
Betreuer: M. Sc. Manuel Mauch

Teststandsentwicklung zur Untersuchung der elektrischen Sensoreigenschaften von magnetischen Formgedächtnislegierungen
Betreuer: M. Sc. Marco Hutter

Teststandsentwicklung für die Untersuchung klimatischer Einflüsse auf multistabile MSM-Aktoren
Betreuer: M. Sc. Marco Hutter

Entwicklung und Charakterisierung eines linear aufgebauten MSM-gesteuerten Permanentmagnetkreises
Betreuer: M. Sc. Marco Hutter

Entwicklung und simulative Betrachtung umströmter Leichtbaustrukturen
Betreuer: M. Sc. Milan Fitzlaff

Analyse und Konstruktion eines Messsystems zur Ermittlung der beim Entformen durch Adhäsion bedingten Zugkräfte beim Kunststoffspritzguss
Betreuer: Dipl. - Ing. Maximilian Schönherr

Eine Auswahl von bearbeiteten Themen seit 2018

Modellbildung zum dynamischen Verhalten eines Elektromagneten in MATLAB SIMULINK und Entwicklung von Regelungskonzepten
Studienarbeit, 2021, Betreuer: M. Sc. Manuel Mauch

Mechatronische Optimierung eines homopolaren Lineardirektantriebs
Studienarbeit, 2021, Betreuer: M. Sc. Manuel Mauch

Simulative Untersuchungen des Einflusses von Fertigungs- und Setztoleranzen von Magneten auf den Feldverlauf in Lineardirektantrieben
Bachelorarbeit, 2021, Betreuer: M. Sc. Marco Hutter

Entwicklung und Inbetriebnahme eines Testaufbaus für thermisch aktivierte Formgedächtnisaktoren
Bachelorarbeit, 2021, Betreuer: M. Sc. Marco Hutter

Simulative Optimierung eines induktiven Übertragungssystems und experimentelle Validierung anhand eines Demonstrators
Masterarbeit, 2020, Betreuer: M. Sc. Marcel Mittag

Das Galvanometer - ein Präzisionsdrehspulinstrument
Projektarbeit, 2020, Betreuer: M. Sc. Manuel Mauch

Messtechnische Evaluation und konstruktiver Ausbau eines Aktors mit magnetischer Formgedächtnislegierung unter Zuhilfenahme von Simulationswerkzeugen
Bachelorarbeit, 2020, Betreuer: M. Sc. Manuel Mauch

Konstruktion und Simulation eines elektromagnetischen Aktors mit magnetischer Formgedächtnislegierung
Studienarbeit, 2020, Betreuer: M. Sc. Manuel Mauch

Entwicklung und Inbetriebnahme der Software und Elektronik eines Drehmomentteststands
Studienarbeit, 2020, Betreuer: M. Sc. Marcel Mittag

Entwicklung einer Regelung für den optimierten Betrieb eines elektrodynamischen Fächers
Studienarbeit, 2020, Betreuer: M. Sc. Simon Strohmeyr

Simulative Untersuchungen an einer Magnetschwingkolbenpumpe und Verifizierung anhand externer Versuchsergebnisse
Studienarbeit, 2020, Betreuer: M. Eng. Markus Raab

Konzeptionierung eines Ovalstatormotors mit bewegtem Spulensystem
Studienarbeit, 2019, Betreuer: M. Sc. Marcel Mittag

Recherche, Vergleich und Modellierung unkonventioneller Aktoren
Projektarbeit, 2019, Betreuer: M. Eng. Markus Raab

Der Magnetmotor, ein Perpetuum mobile
Projektarbeit, 2019, Betreuer: M. Sc. Marcel Mittag

Konstruktion und Ansteuerung eines zweiten Läufers für einen Lineardirektantrieb mit induktiver Energieübertragung
Bachelorarbeit, 2019, Betreuer: M. Sc. Marcel Mittag

Entwicklung und Aufbau einer elektrodynamischen Fächerkühlung für einen Lineardirektantrieb
Bachelorarbeit, 2019, Betreuer: M. Sc. Simon Strohmeyr

Charakterisierung von magnetischen Formgedächtnislegierungen
Bachelorarbeit, 2018, Betreuer: M. Eng. Markus Raab

Konstruktion, Aufbau und Verifizierung eines magnetischen Formgedächtnisaktors
Masterarbeit, 2018, Betreuer: M. Eng. Markus Raab

Simulation einer induktiven Energieübertragung mit Untersuchung der Einflussgrößen
Studienarbeit, 2018, Betreuer: M. Sc. Marcel Mittag

Konzeptfindung zur passiven und aktiven Kühlung anhand enes heteropolaren Lineardirektantriebs
Studienarbeit, 2018, Betreuer: M. Sc. Simon Strohmeyr

Entwicklung aktiver Kühlkonzepte von Lineardirektantrieben durch vibrierende flache Platten
Studienarbeit, 2018, Betreuer: M. Sc. Simon Strohmeyr

Vergleichende Berechnungen an einem kommutierten Flachspulmotor
Studienarbeit, 2018, M.Sc. Marcel Mittag

Entwicklung eines multidimensional geregelten Ultraschall-Bewegungsdemonstrators
Bachelorarbeit, 2018, Betreuer: M.Sc. Frank Schiele

Simulation und Inbetriebnahme von Halbkugelresonatoren für Piezomotoren
Masterarbeit, 2018, Betreuer: M. Sc. Frank Schiele

Zerstörungsfreie Werkstoffprüfung für metallische und Graphit-Bipolarplatten
Studienarbeit, 2021, Betreuer: M. Sc. Thomas Litwin

Technische Adaption eines Sensoraufbaus zur zerstörungsfreien Prüfung einer Stahlplatte
Studienarbeit, 2021, Betreuer: M. Sc. Thomas Litwin

Kühlkonzepte für Spritzgießwerkzeuge
Projektarbeit 2020, Betreuer: M. Sc. Milan Fitzlaff

Konstruktion von Spritzgießwerkzeugen für Demonstratorteile für den Tag der Wissenschaft
Projektarbeit 2020, Betreuer: Dipl.-Ing. Eberhard Burkard

Analyse von induktiv temperierten Kunststoff-Compounds
Bachelorarbeit, 2019, Betreuer: M. Sc. Thomas Litwin

Konstruktive Gestaltung eines Versuchsaufbaus zur Leistungsmessung bei induktiver Temperierung
Bachelorarbeit, 2019, Betreuer: M. Sc. Thomas Litwin

Voruntersuchungen eines induktiv temperierten Kunststoffspritzgusswerkzeugs zur Herstellung von Zugstabproben
Bachelorarbeit, 2019, Betreuer: M. Sc. Thomas Litwin

Entwicklung eines Spritzwerkzeugs mit integrierter induktiver Temperierung von Einlegeteilen
Bachelorarbeit, 2019, Betreuer: Dipl.-Ing. Eberhard Burkard

Untersuchung von Entformungskäften im Kunststoffspritzguss von additiv gefertigten Werkzeugeinsätzen
Bachelorarbeit, 2019, Betreuer: Dipl.-Ing. Maximilian Schönherr

Analyse und Konstruktion eines Messsystems zur Ermittlung der durch Adhäsion bedingten Zugkräfte im Kunststoffspritzguss
Bachelorarbeit, 2018, Betreuer: Dipl.-Ing Maximilian Schönherr

Konstruktion eines Spritzgießwerkzeugs mit wechselbaren Kassetteneinsätzen
Bachelorarbeit, 2018, Betreuer: Dipl.-Ing. Eberhard Burkard

Untersuchung der induktiven Erwärmbarkeit von 3D-gedruckten Kavitätseinsätzen für Spritzgusswerkzeuge
Studienarbeit, 2018, Betreuer: Dipl.-Ing. Andreas Maucher

Konstruktion eines Zusatzmoduls für einen Schneeschuh
Projektarbeit 2021, Betreuer: Dipl.-Ing. Eberhard Burkard

Entwicklung eines Dosiergeräts zur Beimischung von Masterbatches beim Kunststoffspritzgießen
Bachelorarbeit 2020, Betreuer: M. Sc. Milan Fitzlaff

Inbetriebnahme und Optimierung eines Ausgabesystems an einer Kunststoffspritzgießmaschine
Bachelorarbeit, 2019, Betreuer: Dipl.-Ing. Eberhard Burkard

Konstruktion eines passiven Ausgabe-/Palettensystems
Bachelorarbeit, 2018, Betreuer:  Dipl.-Ing. Eberhard Burkard

Entwicklung eines im 3D-Druck hergestellten Sensors
Studienarbeit, 2018, Betreuer: Dipl.-Ing. Eberhard Burkard

 

Ansprechpartner für die Lehre am IKFF

Zum Seitenanfang