17. Konstruktionswettbewerb KL IV (FWT) 2009

Schatz - Graben - Höhle

Ali Baba versucht einen Schatz in seiner Höhle zu verstecken. Auf der Flucht muss er aber den Graben vor seiner Höhle überqueren. Wie viel vom Schatz wohl im Graben landet? Schafft er es, die Höhle vor den Verfolgern zu verschließen?

So lautete die umgangssprachliche Formulierung der Aufgabenstellung beim 17. Konstruktionswettbewerb des Instituts für Konstruktion und Fertigung in der Feinwerktechnik am Tag der Wissenschaft der Universität Stuttgart. Was aber mussten die Maschinen der Teilnehmergruppen nun wirklich tun?

Sie sollten eine Maschine entwickeln, die Kugeln, die sich in einem Behälter auf der Fläche A befinden, in einen Behälter auf der Fläche B transportieren. So klingt das Ganze dann doch etwas technischer und passender für Studierende des Maschinenbaus und der Fahrzeug- und Motorentechnik.
Zwischen den beiden "Flächen" war ein Abstand von einem Meter, den es mittels verschiedener Hilfen zu überwinden galt. Zur Verfügung standen ein vertieft angebrachter Steg, ein engmaschiges Netz, ein Rohr und eine Leiter. Als weitere Herausforderungen waren die Größe, das Gewicht und die Energieversorgung der kleinen Maschinen eingeschränkt, die die Aufgabe vollkommen selbständig, ohne Eingriff eines Bedieners lösen mussten.

Diese Varianten wurden auch von den drei schnellsten Teams der 23 Teilnehmergruppen gewählt und alle drei Maschinen waren beinahe gleichwertig. Zwischen dem ersten und dem dritten Platz lag ein Zeitunterschied von nur 2 Sekunden.
Alles in allem war es auch dieses Jahr wieder ein spannender Wettbewerb, der den Studierenden die Möglichkeit gab, die eigene Entwicklung im Vergleich zu anderen Lösungen zu erleben. Und es war auch wieder ein spannendes Erlebnis für das Publikum.

Ein besonderer Dank gilt den folgenden Firmen, die den Wettbewerb teilweise schon seit vielen Jahren unterstützen:

Ergebnisse

  • 1. Platz: Axel Holzwarth, Felix Keck, Axel Maier, Martin Werz.
  • 2. Platz: Hans Christof, Waldemar Kreis, Sebastian Thiemt, Johannes Thumm.
  • 3. Platz: Andreas Bürkle, Marius Langenkamp, Martin Radtke-Gaeta, Felix Schmidt.
 

Fragen zu unseren Konstruktionswettbewerben

Zum Seitenanfang